• Neustattalm und Dachstein Südwände

  • Klettersteig Eldorado der Alpen

  • Blumenwiesen im Frühjahr und Sommer

  • Weite Ebene für Spaziergänge

  • Langlaufen direkt ab dem Frienerhof

  • Sonnenuntergang am Dachstein Gletscher

Ramsau am Dachstein – Land der tausend Abenteuer

Im Norden beschützt das mächtige Dachstein Massiv die Hochebene von Ramsau am Dachstein. Gen Süden ist das Plateau offen, zeigt einen herrlichen Panoramablick auf die Alpen und zählt aufgrund der besonderen Lage die meisten Sonnenstunden der Steiermark.

Ramsau am Dachstein ist eine herrliche Landschaft mit allen Möglichkeiten sich in frischer, gesunder Luft zu bewegen und die Quelle der eigenen Kraft zu finden.

  • Bioregion Ramsau am Dachstein

    Die Ramsauer Bioniere sind eine Vereinigung von Betrieben die ausschließlich biologisch wirtschaften und bewirten. Der Frienerhof gehört zu den Gründungsmitgliedern. Neben den Ramsauer Bionieren sind fast 40 % aller Ramsauer Bauern bereits Bio-Landwirte.

  • Langlaufregion Nr. 1 der Alpen

    Im Winter gibt es bis zu 220 km gespurte Loipen für Klassiker und Skater, eine Nachtloipe mit Flutlicht, den Kinder Langlaufpark und viele internationale Rennen in Ramsau am Dachstein. Das Langlauf-Opening, der Weltcup der Nordischen Kombinierer (Sprunglauf und Langlauf) und die Tour de Ramsau sind die bekanntesten Veranstaltungen im Eldorado des Langlaufsports.

  • Klettersteig Eldorado der Alpen

    Der älteste Klettersteig der Welt führt auf den Hohen Dachstein. Insgesamt 19 Klettersteige, davon speziell 3 für Kinder und Anfänger, sind von Ramsau am Dachstein aus begehbar.

  • Wandern und Spazieren

    Auf der Hochebene von Ramsau am Dachstein lässt es sich wunderbar wandern und spazieren. Die Hochebene liegt auf 1000 – 1200 m, ist fast pollenfrei und ideal zum Laufen, Spazieren und für gemütliche Wanderungen. Für sportlich anspruchsvollere geht es ins Almengebiet auf 1700 m im Banne der Dachstein Südwand. Bergwanderer lieben die Artenvielfalt vom Dachsteinkalk bis hinauf auf 2996 m und natürlich die Weitwanderwege, wie z.B. der „Weg des Buches“, „Vom Gletscher zum Wein“ und die internationalen Weitwanderwege.

    Im Winter kann man auf 70 km Winterwanderwegen spazieren, mit Schneeschuhen durch die tiefverschneite Wälder stapfen oder mit Tourenski die Almenregion erkunden.

  • Mountainbike und E-Bike

    20 ausgeschilderte Touren befinden sich in der Region – vom Halbtagesausflug bis zum 3-Tages-Trail rund um den Dachstein. Single-Trails und Downhill Strecken sind auf der Planai und für E-Bikes ist die Region bestens ausgestattet. Überall sind Verleihstationen und Ladestationen zu finden. Speziell im Winter werden Touren mit Fatbikes angeboten. Fatbikes sind Mountainbikes mit extra breiten Reifen, die auch im Schnee einen guten Halt bieten.

  • Der Dachstein

    Der Dachstein ist der höchste Berg der Steiermark und von Oberösterreich. Auf den Hunerkogel führt die Dachstein Seilbahn und zahlreiche Attraktionen wurden in den letzten Jahren errichtet. Skywalk, Treppe ins Nichts, Eispalast, Superpark um nur einige zu nennen. Die Bergstation ist aber auch Ausgangspunkt für Kletter- und Weitwandertouren im Sommer und Skitouren im Winter.

  • Abenteuerland für Kinder

    Geocaching, Kalipfad am Sattelberg und der Ramsau Beach mit Waldhochseilgarten, Beach-Volleyball, Sommerrodelbahn, Bogenschießen und Segwayfahrten sind neben den Kinder Klettersteigen die besonderen Orte im Sommer. Und im Winter kann man mit Schnee alles machen. Rodeln, Schneeburgen bauen, Skifahren, Langlaufen oder auf selbst gebauten Schanzen runterspringen.